Selbstunfall in Röschenz BL: Mann (45) erheblich verletzt ins Spital geflogen

Am Freitagnachmittag, 6. Januar 2023, kurz vor 16.30 Uhr, verursachte ein Personenwagenlenker auf der Challstrasse in Röschen BL einen Selbstunfall.

Der Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 45-jährige Personenwagenlenker auf der Challstrasse in Richtung Challpass. In einer Linkskurve verlor der Lenker, aus noch nicht restlos geklärten Gründen, die Herrschaft über sein Fahrzeug, überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit der Felswand auf der linken Strassenseite. In der Folge wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Feuerwehr musste den verunfallten Fahrzeuglenker aus dem Auto bergen. Er erlitt beim Unfall erhebliche Verletzungen und musste durch die REGA in ein Spital geflogen werden.

Das total beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Die Feuerwehr stoppte die ausgelaufene Fahrzeugflüssigkeit und entsorge diese fachgerecht.

Während der Tatbestandsaufnahme / Bergung des Fahrzeuges war die Challstrasse für rund zwei Stunden komplett gesperrt.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft