Reinach BL: Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen – vier Personen verletzt

Am Mittwochabend, 21. Dezember 2022, kurz vor 17.30 Uhr, ereignete sich in der Birsigtalstrasse in Reinach BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.

Vier Personen wurden beim Unfallgeschehen zum Teil schwer verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 23-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem blauen Renault Megane, aus Therwil kommend, in der Birsigtalstrasse Richtung Reinach. Dabei geriet er, aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen, an den linksseitigen Fahrbahnrand, überfuhr die dortige Sicherheitslinie und kollidierte in der Folge, auf der Gegenfahrbahn, frontal mit einem korrekt entgegenkommenden grauen VW Tiguan.

Der unfallverursachende Fahrzeuglenker, seine beiden Mitfahrer sowie die Lenkerin des entgegenkommenden VW’s wurden bei der Kollision zum Teil schwer verletzt. Die vier verletzten Personen wurden nach der Erstbetreuung vor Ort durch den Sanitätsdienst in ein Spital gebracht.

Die beiden massiv beschädigten Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Zur Bewältigung des Unfallgeschehens waren ein Notarzt, der Sanitätsdienst mit vier Rettungsfahrzeugen, die Stützpunktfeuerwehr Reinach sowie die Polizei Basel-Landschaft vor Ort im Einsatz.

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme musste die Birsigtalstrasse komplett gesperrt werden. Trotz einer signalisierten Umleitung kam es im Feierabendverkehr zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft