Oberwil BL: Mercedes-Fahrer (77) kollidiert mit Mauer nach Ausweichmanöver

Am frühen Mittwochmorgen, 15. Februar 2023, kurz vor 02.45 Uhr, ereignete sich in der Hohestrasse in Oberwil BL ein Selbstunfall, wobei ein Personenwagen nach einem Ausweichmanöver von der Strasse abkam und frontal mit einer Mauer kollidierte.

Person wurden dabei keine verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 77-jähriger ortsunkundiger Fahrzeuglenker mit seinem grauen Mercedes GLC in der Hohestrasse in Oberwil Richtung Chillweg / Biel-Benken. Im Bereich der Verzweigung Hohestrasse/Neuwilerstrasse versuchte er einem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen. Dabei geriet er auf das rechtsseitig an die Hohestrasse anschliessende Trottoir, kollidierte dort mit einem abgestellten Motorfahrrad, streifte einen Briefkasten, überquerte einen Garagenvorplatz und kollidierte schlussendlich frontal mit einer Böschungsmauer.

Der verunfallte Fahrzeuglenker zog sich bei der Kollision keine offensichtlichen Verletzungen zu – er wird sich gegebenenfalls selbständig in ärztliche Kontrolle begeben.

Das massiv beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert.

Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Personen, welche das Unfallgeschehen beobachtet haben, sowie der/die Lenker/in des entgegenkommenden Fahrzeuges werden gebeten, sich mit der Einsatzleitzentrale in Liestal, Tel. 061 553 35 35, in Verbindung zu setzen.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft