Muttenz BL / A18: Alkoholisierter Renault-Fahrer (57) verursacht Selbstunfall

Am Mittwochabend, 8. März 2023, kurz nach 20.30 Uhr, verursachte ein alkoholisierter Personenwagenlenker auf der Autobahn A18, bei der Ausfahrt Birsfelden, einen Selbstunfall.

Personen wurden keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 57-jährige Fahrzeuglenker mit seinem Renault Mégane, von Basel kommend, auf der Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern. Bei der Abzweigung in Richtung Delémont verliess er die Autobahn und wollte auf die A18 einfahren. Aufgrund von Bauarbeiten war der Schänzli-Tunnel gesperrt und der Lenker wurde in Richtung Autobahnauffahrt A2/Autobahnausfahrt Birsfelden weitergeleitet.

Bei dieser Verzweigung verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit der rechtsseitigen Tunnelwand und anschliessend mit der linksseitigen Leitplanke, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Der Personenwagen musste in der Folge durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Der beim verantwortlichen Lenker durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 0.69 mg/l. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft