Langenbruck BL: Selbstunfall auf eisglatter Fahrbahn

Am frühen Freitagmorgen, 27. Januar 2023, kurz vor 05.30 Uhr, ereignete sich in der Hauptstrasse kurz vor dem Hof Spittel in Langenbruck BL ein Selbstunfall, wobei ein Personenwagen von der Strasse abkam und im Bachbett landete.

Personen wurden dabei keine verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 21-jährige Fahrzeuglenker mit seinem grauen Peugeot, aus Langenbruck kommend, in der Hauptstrasse Richtung Waldenburg.

Kurz vor dem Hof Spittel geriet sein Fahrzeug auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern, rutschte über den linksseitigen Fahrbahnrand hinaus und kam schlussendlich, mehrere Meter tiefer, im dortigen Bachbett zum Stillstand.

Durch die im Einsatz stehende Feuerwehr konnte der verunfallte Lenker unverletzt aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Das beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem Bachbett gehoben und abtransportiert.

Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.




 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft